Joya

Rasse: Podenco Mix

Alter: 01.06.2016*

Geschlecht: weiblich

Schulterhöhe:  43 cm

Kann zu Katzen vermittelt werden: Ja

 

Update:

Joya – unser Juwel (auf PS am Bodensee CH/D) Diamonds are a girls best friend- und Juwelen sowieso. Die süsse Rauhaar Podenca Joya (auf Spanisch: Juwel), hat sich in den letzten Wochen gut auf ihrer Pflegestelle am Bodensee eingelebt. Sie ist anhänglich und verschmust und, typisch Podenco, in der Wohnung angenehm ruhig. Das kleine Hunde 1 x 1 ist ihr inzwischen auch geläufig, sie ist stubenrein, läuft toll an der Leine und hört auch schon sehr gut, wenn man sie ruft. Gegenüber Fremden, insbesondere Männern, ist sie anfangs noch vorsichtig, was sich aber nach kurzer Zeit schnell legt. Joya kann zwar einige Zeit alleine gelassen werden, allerdings möchte sie doch lieber ihre Menschen um sich haben. Mit anderen Hunden kommt Joya gut klar, ab und an zeigt sie sich noch ein wenig ängstlich, je nach Sympathie. Bei miauende Krallenträger kann sich Joya momentan noch nicht so ganz entscheiden ob sie Angst haben soll oder doch neugierig hinterher laufen soll, wir gehen aber davon aus, dass eine Hunde gewohnte Katze in Joya’s neuem Zuhause kein Problem sein sollte. Auch beim Autofahren zeigt sich Joya als unkomplizierte Begleiterin. Wer möchte der freundlichen Podenca mit dem strubbel Fell ein Zuhause geben? Meldet euch bei uns.

 

 

Joya - unser Juwel
Die kleine Podenca Joya befindet sich schon seit einiger Zeit in unserer Obhut und hat sich inzwischen gut in das Rudel integriert. Begegnet man Joya zum ersten Mal zeigt die zierliche Hündin sich noch etwas schüchtern. Hat Joya jedoch festgestellt, dass man ihr nichts Böses will, erweist sie sich als anhänglich, fröhlich und ihren Menschen zugewandt. Sie ist insgesamt sehr aufmerksam und reagiert schon auf die kleinsten Signale ihres Menschen. Zudem findet sie Leckerlies mehr als super, sodass dies ihre Erziehung in ihrer zukünftigen Familie sicherlich erleichtern wird.
Joya wurde von ihrem ehemaligen Besitzer einfach über den Zaun unseres Refugios geworfen. Als Joya gefunden wurde stellte unser Team schnell fest, dass sie lahmt und sie wurde sogleich tierärztlich untersucht und geröntgt. Sie wird nach momentanem Stand noch in Spanien eine Operation an der Hüfte bekommen, damit sie in Zukunft komplett schmerzfrei laufen kann. Es ist sehr gut möglich, dass die Verletzungen von dem Wurf über dem Zaun stammt, es ist aber auch nicht abwegig, dass die Verletzungen von einem Zusammenstoß mit einem Auto herrühren, da Joya sich bei Auto Begegnungen sehr ängstlich zeigt und sich sofort bei ihren Menschen verkriecht. Mit anderen Hunden ist die kleine Maus sehr gut verträglich. Im Rudel verhält sie sich ruhig und zurückhaltend und lässt lieber anderen Hunden den Vortritt. Wir sind uns sicher, dass Joya in ihrer eigenen Familie noch viel mehr ihres tollen Wesens zeigen wird und ihre Menschen mit unserem Juwel eine tolle Wegbegleiterin haben werden.
 

 

 

Einkaufen mit Nothunde-Bonus!
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© TSV Nothunde La Mancha e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.