GATOS DE LA MANCHUELA

Auf dieser Seite möchten wir euch die Katzen von Gatos de la Manchuela vorstellen. In Villamalea wo unsere Hunde herkommen gibt es leider auch eine große Anzahl streunender Katzen. Um diese kümmert sich aufopfernd Teresa und wir möchten hiermit ihre großartige Arbeit unterstützen.

Leider gestaltet sich die Vermittlung von Katzen noch schwieriger als die der Hunde. Seit Monaten hat Teresa keine Katze mehr vermitteln können und nun ist sie an dem Punkt, der zwangsläufig kommen musste: Alle räumlichen Kapazitäten sind ausgeschöpft, es kann keine streunende Katze mehr aufgenommen werden.

Falls ihr euch für ein Kätzchen interessiert schickt uns gerne eine Nachricht über das Kontaktformular. Auch falls bei der kleinen Auswahl die wir hier auf der Homepage haben keine dabei sein sollte und ihr spezielle Wünsche habt, was euer Samtpfötchen angeht meldet euch bitte, vielleicht hat Teresa ja einen Vorschlag, wer zu euch passen könnte.

Wir möchten darauf hinweisen, dass wir Katzen nicht in Einzelhaltung vermitteln. DANKE

Siro
Geschlecht: männlich
kastriert: ja
Felv und Fiv: negativ

 

Unser hübscher Tiger Siro wurde neben einer Autobahn gefunden. Vermutlich wurde er dort einfach ausgesetzt. Als Tere von „Gatos de la Manchuela“ ihn fand war es bereits passiert: Der arme Bub wurde von einem Auto angefahren. Weil ihm Blut aus der Nase lief wurde er gleich zu einem Tierarzt gebracht und dort versorgt. Der Tierarzt stellte dann glücklicherweise fest, dass Siro nur leichte Verletzungen davongetragen hat und dass ihn das Auto vermutlich nur gestreift hatte. Von dem Schock und den Verletzungen hatte sich unser Tigerlein schon nach kurzer Zeit wieder erholt. Da wir nicht möchten, dass sich diese Geschichte wiederholt, ist Siro jetzt auf der Suche nach einer eigenen Familie. Siro ist ein kleiner „Traum-Kater“: Er ist sehr anhänglich und verschmust und geht keineswegs auf Distanz, am liebsten möchte er immer bei seinen Menschen sein. Er ist altersbedingt noch sehr verspielt und allgemein sehr umgänglich, auch mit anderen Katzen versteht er sich gut und ist sehr sozial. Insbesondere mit seinem Katzenfreund  Rabbit macht er gerne die „Gegend unsicher“ und ist zu allen Schandtaten bereit.

Ron und Bob

Geschlecht: männlich

Kastriet: ja

Felv und Fiv: negativ

 

Ron und Bob heißt unser Brüder Paar, das wir mehr als gerne zusammen vermitteln möchte. Die zwei sind wie Pech und Schwefel, sogar nachts liegen sich dich nebeneinander und keiner möchte ohne den anderen sein. Sie wurden im Winter gefunden und anders als so manche andere Katze, wollten sich auch definitiv gerettet werden. Die zwei folgten nämlich einfach jedem, der an ihnen vorbei ging, ob er wollte oder nicht. Es wurde gemaunzt, sich rangeschmissen und gekuschelt, aber keiner wollte die zwei mitnehmen. Bis Teresa kam und die zwei endlich mitnahm. Sie wurden dem Tierarzt vorgestellt und dabei auf Felv und Fiv getestet (negativ) sowie kastriert. Die zwei sind Hunde verträglich und mögen auch den Kontakt mit den bellenden Vierbeinern, ein Hundehaushalt wäre daher kein Problem. Ansonsten sind die verschmust und verspielt, kein Spielzeug ist vor der Bruder Bande sicher. Wer möchtet diesem Dreamteam endlich den verdienten Platz schenken?  

Triana

Geschlecht: weiblich

Kastriert: ja

Felv und Fiv: negativ

Einzelkatze

 

Triana wurde an einem nasskalten Tag unter einem Auto gefunden. Sie maunzte und maunzte und schien gar nicht mehr aufhören zu wollen. Auf den ersten Blick schien sie mehr als verängstig zu sein, doch bereits einige Minuten nach ihrem Auffinden sprühte Triana nur so vor Liebe und legte ihre Scheu ab. Sie ist anhänglich und verschmust bei ihren Menschen, möchte jedoch in ihrem Zuhause gerne Prinzessin sein. Sie kommt zwar mit den anderen Katzen im Shelta klar, es ist jedoch salopp gesagt, einfach nicht ihr Ding. Sie ist gerne unabhängig und möchte lieber ungestört ihren Alltag verbringen. Sie braucht ihre Familie einfach für sich alleine, eine Familie in der sie in Ruhe mit ihren Menschen kuscheln, spielen und vor allem leben kann. Triana, die perfekte Einzelkatze               

Stella

Geschlecht: weiblich

Kastriert :Ja

Felv und Fiv: negativ

Einzelkatze

 

Stella unsere Prinzessin ist auf der Suche nach ihrem Schloss. Sie ist eher der dominante Typ, weshalb sie als Einzelkatze besser aufgehoben wäre. Für andere Katzen oder Hunde hat sich nämlich nicht wirklich viel übrig, viel lieber möchte sie ihre Menschen ganz für sich alleine haben.  Eine echte Prinzessin eben. Sie spielt sehr gerne und besonders toll findet sie es, wenn man mit ihr zusammen spielt. Wenn sie nicht gerade am Spielen ist, ist sie anhänglich und verschmust, Menschen findet sie sehr viel toller als ihre Artgenossen. Gefunden wurde Stella zusammen mit ihren Jungen in einem Park. Während ihre Kids glücklicherweise ganz schnell ein Zuhause fanden, träumt Stella immer noch von ihrem Zuhause. Wir hoffen, dass auch ihr dieses Glück bald zuteil wird.

Kros

Geschlecht: männlich

Kastriert: ja

Felv und Fiv: negativ

 

Kros mit den wunderschönen blauen Augen ist unser Pechvogel. Mit 5 Monaten wurde Kros in einem Supermarkt gefunden und kurz nachdem er ins Shelter von Teresa gebracht wurde, auch gleich adoptiert. Er lebt ungefähr 1 Jahr bei seiner Familie, als diese ihn wegen familiären Gründen nicht mehr behalten konnte und ihn zurück ins Shelter brachte. Dies war ein herber Schlag für den armen Kros, hatte er sich doch so an das Leben in seiner Familie gewöhnt. Er brauchte ewig um sich wieder einigermaßen an den Alltag im Shelter zu gewöhnen und vermisste seine Familie sehr. Kros ist ruhig, anhänglich aber auch verspielt. Er versteht sich mit Artgenossen und zeigt im Umgang mit ihnen keinerlei Auffälligkeiten. Man merkt dem traurigen Männlein an, dass er ohne eigene Familie nicht leben möchte, weshalb wir für ihn mehr als dringend eine Familie suchen. Wann immer er Besuch bekommt freut er sich riesig und ist immer furchtbar traurig, wenn er wieder verlassen wird.

Rabbit

Geschlecht: Männlich

Kastriert: Ja

Felv und Fiv: negativ

 

Rabbit unser hübscher roter Kater, möchte endlich seine Menschen finden. Bevor Teresa ihn bei sich aufnahm, lebte er auf der Straße und schlug sich irgendwie durch. Dabei ist der Katzer total Menschenbezogen und bettelte vorbeilaufende Passanten regelrecht um Aufmerksamkeit an.  Rabbit hat sich gut an das Leben im Shelter angepasst. Er ist verspielt und gesellig, kommt gut mit den anderen Katzen dort klar und spielt auch mal mit den Hunden, wenn kein anderer Spielpartner zur Verfügung steht. Insgesamt ist Rabbit ein sehr angenehmer und lieber Gefährte, der die Nähe zu Menschen sucht und ihnen auf Schritt und Tritt folgt.

In der Galerie findet ihr noch mehr Schützlinge, die ein Zuhause suchen. Schreibt uns gerne eine Nachricht, falls ihr mehr Infos möchtet.

Einkaufen mit Nothunde-Bonus!
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© TSV Nothunde La Mancha e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.