Mittelmeerkrankheiten

Auf dieser Seite möchten wir Sie über die sogenannten Mittelmeerkrankheiten aufklären.

Eines jedoch vorweg:
Zu den immer wiederkehrenden Vorwürfen, daß Tiere aus dem Ausland Krankheiten einschleppen, möchten wir uns nur kurz äußern.

Zum ersten, wenn Tierschutz in Spanien nur annähernd so gut funktionieren würde wie es in Deutschland praktiziert wird, wären wir nicht gezwungen im Ausland tätig zu werden.
Wir sind Tierschützer - und für uns hört Tierschutz nicht an der deutschen Landesgrenze auf!

Zum anderen, sollte sich jeder Gegner des Auslandstierschutzes fragen, ob nicht zuvor den Menschen das Reisen verboten werden sollte?!
Das Einschleppen von Krankheiten ist durch den Mensch um ein Vielfaches höher als durch die Ausreisegenehmigung von Tieren aus dem Mittelmeerraum.

Zum Schluß sollte man nicht die klimatischen Veränderungen unterschätzen. Auch sie bewirken, daß manche Erreger sich immer mehr in die nördlichen Breiten ausdehnen werden

Eine lebenslange Gesundheitsgarantie wird Ihnen niemand für Ihr Tier geben können.
Kein deutsches Tierheim, kein Züchter und auch nicht wir vom Verein der „Nothunde La Mancha"!

 

Ausführliche Informationen und hilfreiche Tipps zum Thema:
„LEISHMANIOSE"
sind unter www.leishmaniose-forum.de zu finden.
In diesem Forum kann man sich über alle Mittelmeerkrankheiten informieren, Krankheitsverläufe nachlesen und sich mit betroffenen Hundehaltern beraten. Außerdem eine umfassende, objektive und fachmännische Beratung der Symptome, Diagnostik und Therapie der verschiedenen Mittelmeerkrankheiten.

Einkaufen mit Nothunde-Bonus!
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© TSV Nothunde La Mancha e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.