Pflegestelle werden !

Bedeutung

Als Pflegestelle geben Sie einem unserer Nothunde ein Zuhause auf Zeit. Das heißt, dass Sie, wie bei einer Adoption, den Hund bei sich aufnehmen, jedoch nur solange, bis dieser seine Familie in Deutschland gefunden hat.

 

Dauer

Wie lange die Pflegezeit jeweils dauert, lässt sich nicht abschätzen. Von wenigen Tagen bis mehreren Monaten- das ist von Hund zu Hund unterschiedlich.

 

Anforderungen

Die Anforderungen für die Aufnahme eines Pflegehundes entsprechen der einer Adoption, sodass der Ablauf grundsätzlich derselbe ist (siehe Vermittlungsablauf).

 

Warum?

Pflegestellen sind für uns besonders wichtig, da viele Hunde erst dadurch die Chance auf ein eigenes Zuhause bekommen. Viele Endstellen möchten Ihren neuen Hund vor einer Adoption zunächst kennenlernen, was wir ihnen nur durch unsere Pflegestellen ermöglichen können.

 

Aufgaben

Neben der artgerechten Unterbringung ihres Schützlings mit ausreichendem Sozialkontakt, genügend Auslauf und der notwendigen Versorgung bringt die Aufgabe Pflegestelle noch einiges mehr an Verantwortung und aktiver Mithilfe mit sich.

Gute Fotos des Hundes, aktuelle Informationen und eine ehrliche und offene Beschreibung des Hundes sind für eine gute und schnelle Vermittlung unerlässlich.  

Zudem müssen Sie bereit sein mit möglichen Interessenten telefonisch Kontakt aufzunehmen, diese über den Hund zu informieren und ggf. zu einem persönlichen Kennenlernen des Hundes bei Ihnen Zuhause zu empfangen.

Wir erwarten auch, dass Sie bereit sind selbst bei der Vermittlung Ihres Pflegehundes aktiv zu werden (beispielsweise durch das Aufhängen von Flyern in Ihrem Wohnort etc.).

 

Kosten

Als Pflegestelle tragen Sie die Kosten für das Futter ihres Pflegehundes, die Ausstattung (Leine, Näpfe, Halsband etc.), die Hundesteuer sowie die Parasitenprophylaxe.

Vom Verein übernommen werden (nach vorheriger Absprache) während der Pflegezeit entstandeneTierarztkosten. Die Hunde sind zudem über den Verein Haftpflicht versichert.

 

WICHTIG

Bitte überlegen Sie sich im Vorfeld gut, ob sie allen Pflichten einer Pflegestelle gewachsen sind und ob sie gewährleisten können, dass der Hund - auch, wenn er sich nicht benimmt, wie erwartet/gewünscht - bis zu seiner Vermittlung bei Ihnen bleiben kann. Es ist sehr schwer (wenn nicht fast unmöglich) innerhalb kürzester Zeit eine neue Bleibe für einen unserer Schützlinge zu finden . Darüber hinaus sollte man zum Wohle der Hunde von solchen Umzügen absehen, da es für die Tiere mit viel Stress verbunden ist. Es ist wichtig, dass immer im Sinne des Hundes gehandelt wird und dies kann auch bedeuten, dass man sich vielleicht von dem "Vorhaben Pflegestelle" distanzieren sollte.

 

 

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben, einem unserer Hunde einen Pflegeplatz zu bieten, dann setzen Sie sich bitte über das Kontaktformular mit uns in Verbindung!

 

 

Einkaufen mit Nothunde-Bonus!
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© TSV Nothunde La Mancha e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.